Stressbewältigung


Stress gehört zum Leben, er vermag sogar die Leistungsfähigkeit zu erhöhen.
Aber zu viel Stress kann krank machen.
 

Alarmierende Statistiken zeigen, dass die ursprünglichen biologischen Abwehrkräfte oft nicht mehr ausreichen oder manchmal sogar ungeeignet sind, den Organismus vor Dauerschäden zu bewahren.
Ständiger Stress macht krank!!

Der leistungsbezogene Alltag erfordert nahezu die gesamte Energie. Deshalb ist es wichtig, mit der eigenen Energie optimal haushalten zu können und Überforderungen zu vermeiden.
Wie man mit Belastungen fertig wird, kann man erlernen. Dies sollte nicht nur auf die Behandlung von Stressfolgeschäden beschränkt bleiben, sondern sinnvoller weise schon im Vorfeld der Belastung, also vorbeugend praktiziert werden
Allgemein gültige und einfache Formeln zur Lösung von Stressbelastungen gibt es nicht.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich folgende Themen erarbeiten:

• Stressenergie auch positiv nutzen,
• die persönliche Situation analysieren,
• Spannungs- und Entspannungszustände in ein richtiges
   Verhältnis bringen,
• Ansatzpunkte zur aktiven Entspannung und
   Stressbewältigung finden,
• verschiedene alltagstaugliche Methoden zur aktiven
   Entspannung und Stressbewältigung kennen lernen,
• eigene Gesundheitsressourcen nutzen,
• Folgeschäden von Stress abbauen oder ihnen vorbeugen,
• die geeigneten Maßnahmen auswählen, sie erlernen und in
   konkreten Situationen einsetzen,
• ein persönliches Antistressprogramm entwickeln und dessen
   Wirksamkeit laufend kontrollieren.