Scheidung friedvoll und schnell    

 _Scheidungen von kinderlosen Ehen sollen vereinfacht, die Rechte von Kindern bei Trennung der Eltern gestärkt werden. Das sind die Kernpunkte einer grundlegenden Reform im Familiengerichtsverfahren, die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) auf den Weg gebracht hat. "Die Welt"


Ehegatten ohne Kinder sollen sich nach den Vorstellungen von Zypries bei einer Trennung künftig den Anwalt sparen können. Voraussetzung ist, daß sich die Partner vor einem neutralen Dritten (Mediator) auf das neue vereinfachte Scheidungsverfahren und über den Ehegattenunterhalt, den Hausrat und die Ehewohnung einigen. Kindern soll in Familienverfahren künftig ein unabhängiger Beistand zur Seite gestellt werden, der ihre Interessen stärker zur Geltung bringt. Damit sollen langwierige Auseinandersetzungen vor Gericht vermieden werden.

Rund die Hälfte aller geschiedenen Ehen sei kinderlos. Für solche Paare komme künftig durch eine notariell beurkundete Erklärung ein vereinfachtes Verfahren in Betracht. Jedes Jahr werden etwa 400 000 Ehen geschlossen - andererseits wurden 2004 mehr als 200 000 Ehen geschieden. Trennung liegt im Trend. Noch vor 14 Jahren lag die Zahl bei 135 000 Ehescheidungen pro Jahr.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich Ihren Trennungsprozess gestalten. Dabei werden Ihre persönlichen Bedürfnisse nicht außer Acht gelassen. Wir erarbeiten  eine gemeinsame Lösung, die letztlich für alle Beteiligten den größten "Gewinn" darstellt.